Rakete trifft auf Nähmaschine, Wanderschuhe treffen auf Türklopfer - das alles gibt es beim Ferienprogramm am Kinder- und Jugendzentrum Wüstenahorn zu Pfingsten. Langeweile wird keine Chance haben.


Vielfältige Angebote

Kaum ist das letzte Schokoladen-Osterei gegessen, ist am KiJuz wieder volle Ferienaction angesagt. Laut einer Pressemitteilung der Stadt Coburg ist in der ersten Ferienwoche (6. bis 10. Juni) das Haus im Coburger Stadtteil Wüstenahorn jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Ab 9.30 Uhr können in der Karl-Türk-Straße 88 vielfältige Angebote genutzt werden.
Zukünftige Künstler schaffen ein Acrylbild, es wird gewandert, und mit Luftdruck betriebene Raketen steigen in den Himmel.
Für den alltäglichen Krims-Krams zu Hause wird ein Aufbewahrungskörbchen genäht und zuvor geformte Einhörner erhalten einen Farbanstrich. Das Bauen von Türklopfern steht ebenso auf der Angebotsliste.
Angemeldete Kinder erhalten zudem ein leckeres und preiswertes Mittagessen.
In der zweiten Ferienwoche (12. bis 14. Juni) öffnet das KiJuz jeden Tag von 14 bis 17 Uhr seine Pforten, am Montag und Mittwoch auch am Abend.


Turniere geplant

Angemeldete Kinder können sich auf eine Kinderfreizeit am Rande der Fränkischen Schweiz freuen. Für die Daheimgebliebenen wird es aber auch nicht langweilig; denn es sind unter anderem ein "Phase 10"- und ein Billard -Turnier geplant.
Informationen zu Zeiten, Preisen und Anmeldung gibt es unter der Telefonnummer 09561/38937, montags bis freitags, 13 bis 17 Uhr, montags, mittwochs und freitags auch am Abend. red