Lebererkrankte tauschen sich aus

Bei chronischen Leberkrankheiten treten oft Fragen und Probleme auf, bei denen sich die Erkrankten Rat und Hilfe anderer ebenso Betroffener wünschen. Im gegenseitigen Austausch hören sie persönliche Erfahrungen, die sie mit Ärzten, medizinischer Versorgung oder Klinikaufenthalten erlebt haben. Nicht immer ist der Alkoholkonsum die Ursache für eine Lebererkrankung. Betroffene mit Erkrankungen wie Hepatitis, Krebs, Zysten und Transplantationen treffen sich regelmäßig einmal im Monat, um über ihre Sorgen und Ängste zu reden, wie sich der persönliche Alltag durch diese Erkrankung verändert hat. Unter Gleichgesinnten erfährt jede/-r das größtmögliche Verständnis für diese besondere Situation. Betroffene, Transplantierte und Angehörige können direkt zum nächsten Treffen am morgigen Mittwoch, 29. März, um 18 Uhr in die Selbsthilferäume, Neustadter Straße 3 in Coburg, kommen oder sich in der Kontaktstelle Selbsthilfe unter der Telefonnummer 09561/892571 oder per E-Mail: selbsthilfe@coburg.de melden. red
Reden über eine lebendige Innenstadt

Die Altstadtfreunde laden zu einem Vortrag zum Thema "Wohnen in der Stadt" ein. Es geht um Perspektiven und eine lebendige Innenstadt. Termin ist am Dienstag, 4. April, im großen Saal des "Münchner Hofbräu". Beginn des Vortrags ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. red
Gehirnjogging erhält
die geistige Gesundheit

Nur wenn die verschiedenen Gehirnregionen in Aktion gehalten werden, können sie auch gut funktionieren. Im "Treff am Bürglaßschlösschen" findet immer montags um 9.30 Uhr und um 14.30 Uhr Gedächtnistraining statt. Die Gruppe leitet immer eine pädagogische Mitarbeiterin der Awo. Gerne kann man auch unverbindlich teilnehmen, um das Angebot kennenzulernen. Alle 14 Tage mittwochs, um 15.30 Uhr, findet ein Gedächtnistraining im Wohnprojekt Wilna in der Pettenkoferstraße 4 statt. Hier kann man mit Johanna Thomack die grauen Zellen trainieren. Diese Gruppe findet das nächste Mal am 29. März statt. red
Gärtnern mit
dem Mond

Der Obst- und Gartenbauverein Scheuerfeld lädt Mitglieder und Gäste am Donnerstag, 30. März, um 19.30 Uhr zu einem Fachvortrag ins Gasthaus Löhnert ein. Unter der Leitung von Bernd Händler kann man einiges Wissenswertes über den Einfluss des Monds auf das Wachstum der Pflanzen im Garten erfahren. Der Eintritt ist frei. red
Loslassen
mit Jesus

Im Rahmen der Reihe "Weitergehen - Leben gestalten - Neues entdecken" lädt die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Scheuerfeld am Donnerstag, 30. März, um 14.30 Uhr zu einem weiteren Vortrag ins Gemeindehaus nach Scheuerfeld ein. Pastor Sebastian Thierfelder spricht zum Thema "Loslassen mit Jesus". red