Bad Kissingen — Die Caritas-Fachstelle für pflegende Angehörige hat in Zusammenarbeit mit der Barmer GEK in Bad Kissingen zum 25. Mal einen mehrteiligen Spezialkurs für Angehörige von Demenzkranken durchgeführt. Im Vordergrund steht der zumeist immer schwieriger werdende Alltag im Umgang mit den erkrankten Menschen. So erzählten pflegende Angehörige, wie schwierig es sei, mit plötzlich auftretenden Aggressionen umzugehen. Oder auch das Beschuldigen durch die Demenzkranken. Diese seien häufig überzeugt, ihnen würden Gegenstände oder Geld von den nahen Angehörigen entwendet. Dabei haben sie nur vergessen, wo sie diese Dinge hinterlegt haben.
Aufgrund des großen Bedarfs wird die Schulungsreihe wiederholt vom 13. April bis 29. April, jeweils Montag und Mittwoch, beim Caritasverband, Hartmannstraße 2a, in Bad Kissingen. Auskunft und Anmeldungen bei Daniela Wehner, Tel. 0971/ 7246 9113. red