Ein 20-jähriger Kurierfahrer fuhr am Dienstag, gegen 11.40 Uhr, von der Leo-Gründer-Straße rückwärts in den Kreuzungsbereich zur Hauptstraße ein, ohne auf den querenden Verkehr zu achten. Er übersah einen vorfahrtsberechtigten VW-Fahrer. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass für den Unfallverursacher ein Fahrverbot besteht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. pol