Alle zwei Wochen sprechen der Museologe Alexander Süß und die Journalistin Sabine Raithel im Podcast "Einfach Kunst" über zeitgenössische Kunst in Kronach. Wie der Kronacher Kunstverein mitteilt, ist die Podcast-Serie der Stadt Kronach bereits seit mehreren Wochen erfolgreich am Start. Der Museologe der Fränkischen Galerie in Kronach spricht darin mit den unterschiedlichsten Menschen über die historischen Exponate in der "Perle der Zweigmuseen" des Bayerischen Nationalmuseums, der Fränkischen Galerie in Kronach.

Ab Folge 10 geht es auch um die zeitgenössische Kunst in Kronach. Diese beleuchtet der Museologe gemeinsam mit der Journalistin und Co-Vorsitzenden des Kronacher Kunstvereins, Sabine Raithel. In der aktuellen Folge sprechen die beiden über Sinn und Zweck des Kronacher Kunstvereins.

Der Verein, der im vergangenen Jahr seinen 40. Geburtstag feierte, hat es sich zur Aufgabe gemacht, insbesondere national und international bedeutende, zeitgenössische Künstler in Kronach zu präsentieren. So waren bereits Arbeiten von renommierten Kunstschaffenden wie Joseph Beuys, Otmar Alt, Ernst Fuchs, Elvira Bach undPeter Angermann oder auch Exponate aus der angesehenen Kölner Sammlung Ludwig im Kronacher Kunstverein zu sehen. "Wir freuen uns sehr, dass uns die Stadt eingeladen hat, bei diesem Podcast mitzuwirken. Schließlich passiert in Sachen zeitgenössischer Kunst in Kronach einiges und es lohnt sich, diesen Aspekt stärker in den Blick der Öffentlichkeit zu rücken", sagt Sabine Raithel.

Bild entsteht auch beim Hören

Künftig werden Süß und Raithel jede zweite Woche - im Wechsel mit der Vorstellung historischer Kunst - Künstler interviewen, Ausstellungen besuchen und über zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum sprechen. Dabei sehen sie Kunstschaffenden in ihren Ateliers über die Schulter und sie beschreiben Kunst so, dass auch die Hörer des Podcasts ein Bild davon vor Augen haben. In Folge 12 sprechen Süß und Raithel mit den beiden Münchner Künstlerinnen Stefanie Hofer und Melanie Siegel, die ab dem 19. Juli im Kronacher Kunstverein zu Gast sind.

Der Podcast ist eine Produktion der Stadt Kronach. Die technische Leitung hat Philip Kober. Die jeweils neuen Folgen werden immer dienstags ausgestrahlt. Sämtliche Folgen sind über YouTube, iTunes und Spotify zu hören beziehungsweise über die Homepage der Stadt unter www.kronach.de/podcast abrufbar. red