Die Kultur-Initiative Bad Staffelstein (KIS) beschäftigt sich am Samstag, 8. August, mit dem Klosterdorf Trieb der ehemaligen Zisterzienserabtei Langheim und lädt dazu unter der Leitung des Historikers Günter Dippold eine Führung durch die verbliebenen Anlagen durch. Das Kloster war vor der Säkularisation 1803 Grund- und Gerichtsherr in Trieb und betrieb hier die für die Existenz des Klosters notwendigen landwirtschaftlichen Güter. Gutshäuser und herrschaftliche Einrichtungen wie das Schlösschen prägen noch heute das Ortsbild. Günter Dippold veröffentlichte bereits im Jahr 2005 eine grundlegende Chronik über die Geschichte des Klosterdorfs Trieb.

Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr am Feuerwehrhaus Trieb in der Karolinenstraße 28. Die KIS bietet zu dieser Veranstaltung eine geführte Radtour ab Bad Staffelstein unter der Leitung von Armin Lieb an, Abfahrt ist um 12.30 Uhr an der Alten Darre (Stadtturm). Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnehmerzahl ist jedoch wegen der geltenden Corona-Abstandsregeln begrenzt. red