Ob Indianer, Prinzessinnen oder Detektive: In Geschichten können Kinder alle Rollen einnehmen. Lesen fördert Wissen, Teilhabe und die kindliche Kreativität. Deshalb lädt der Familientreff der Geschwister-Gummi-Stiftung am Montag, 15. Februar, Kinder mit ihren Familien dazu ein, sich in der Negeleinstraße 5 ein tolles Buch abzuholen.

Lesebegeisterte und solche, die es noch werden wollen, kommen dafür zwischen 9 und 12 Uhr sowie zwischen 13 und 16 Uhr an die Tür des Familientreffs, geben ihr Alter an und bekommen dann ein Überraschungsbuch geschenkt. Die Aktion läuft solange der Vorrat reicht.

Bei der Abholung gelten dabei die üblichen Hygienevorschriften wie das Tragen einer FFP2-Maske sowie das Abstandsgebot.

Hintergrund dieser Aktion, die die Freude an Büchern vermitteln und das Lesen fördern soll, ist der "Internationale Verschenk-ein-Buch-Tag" am 14. Februar. Dieser recht junge Thementag ist 2012 aus der Zusammenarbeit mehrerer Literaturblogs aus Großbritannien und Australien entstanden. Sein Ziel besteht darin, den Zugang und die Begeisterung für Bücher zu erhöhen.

Nachhaltigkeit macht übrigens keine Pause. Zwar ist der Familientreff inklusive des Second-Hand-Shops "KuKatz" derzeit coronabedingt geschlossen, doch auf zwei Wegen können Kleidung und Kinderbedarf trotzdem gekauft werden:

? direkt online aus über 100 Artikeln über den Click & Collect-Shop unter diakonie-verbund-kulmbach.de/shop/;

? nach telefonischer Beratung durch die ehrenamtlichen Mitarbeitenden unter der Nummer 09221/8011810 (Montag bis Freitag von 9 bis 11 Uhr sowie Montag bis Donnerstag von 13 bis 16 Uhr).

Am 23. Februar räumt der Familientreff die Artikel aus, die in den Monaten Oktober, November und Dezember 2020 abgegeben wurden. Ein Termin zur Abholung der nicht verkauften Ware kann ebenfalls unter Telefon 09221/8011810 vereinbart werden. Nicht abgeholte Ware wird weiterverwertet.

Die Annahme neuer Kommissionsware erfolgt ab dem 22. Februar, auch hier bitte vorab einen Termin vereinbaren. red