104 Herren und 16 Damen starteten bei der oberfränkischen Tischtennis-Bezirksmeisterschaft - allerdings fehlte nahezu die gesamte oberfränkische Spitzenklasse.


A-Klasse

Eine Überraschung gab es in der A-Klasse: Ralph Kepic vom Bezirksligisten SC Kemmern düpierte die Favoriten. Dimytro Nazaryschyn/Christoph Teille (beide TS Kronach) siegten im Doppel. Unter den fünf Damen der A-Klasse setzte sich Natalie Drescher vom TSV Unterlauter durch.
Herreneinzel: 1. Kepic (SC Kemmern), 2. Nazaryschyn (TS Kronach), 3. Fredrich (SV-DJK Eggolsheim) und Teille (TS Kronach).
Herrendoppel: 1. Nazaryschyn/ Teille, 2. Drotlef/ Zeulner (TTC Creußen/TV Schwürbitz), 3. Nidetzky/M. Zirkel (TTC Burgkunstadt/FC Bayreuth) und Schlegel/ Schwach (TTC Stammbach/TSV Hof).
Dameneinzel: 1. Drescher (TSV Unterlauter), 2. Wiedholz (Stammbach), 3. Feiler (TV Oberwallenstadt).
Damendoppel: 1. Feiler/Oberender (Oberwallenstadt/TTC Tiefenlauter), 2. Drescher/Weidemüller (Unterlauter).


B-Klasse

Die meisten Teilnehmer (32) gab es in der B-Klasse. Hier siegte Clemens Haake vom TSV Unterlauter (2. Bezirksliga). Er drehte im Endspiel gegen Thomas Förtsch (TTC Tüschnitz) nach 1:2-Satzrückstand den Spieß noch um. Im Doppel siegten Max Keller/Thomas Florschütz (beide TSV Unterlauter). Bei den drei B-Klassen-Damen blieb Liu Siaojiao (Eintr. Bamberg) ungeschlagen.
Herreneinzel: 1. Haake (Unterlauter), 2. Förtsch (TTC Tüschnitz), 3. Stang (Unterlauter) und Neubauer (TSV Windheim).
Herrendoppel: 1. Keller/Florschütz (Unterlauter), 2. Weiß/Förtsch (Tüschnitz), 3. Fischer/Quaschigroch (TV Ebersdorf) und Altkofer/Geßenich (Creußen).
Dameneinzel: 1. Siaojiao (FC Einracht Bamberg), 2. Imhof (Schwürbitz), 3. Gebert-Scholl (TTV Altenkunstadt).


C-Klasse

Mit 13:11 im Entscheidungssatz sicherte sich unter den 27 C-Klassisten Andreas Kawan (TV Ebern) gegen Sebastian Wölfel (SF Gefrees) den Titel. Für Stefan Benker (ATS Kulmbach) war nach starken Auftritten in der Gruppenphase in der Runde der 16 Besten Schluss.
Nichts anbrennen ließ das Doppel Tim Brasch (TSV Unterlauter)/Martin Christoph (Post-SV Bamberg). Das Kulmbacher ATS-Duo Benker/Rudolf Böhm (ATS Kulmbach) hatte im Halbfinale gegen die Sieger den Kürzeren gezogen.
Bei den acht Damen siegte Helena Ludwig vom SV Fischbach im Einzel und im Doppel mit Corina Wachter (TTC Tüschnitz).
Herreneinzel: 1. Kawan (TV Ebern), 2. Woelfel (SF Gefrees), 3. Knaus (TSV Untersiemau) und Polster (SV GA Pegnitz).
Herrendoppel: 1. Brasch/Christoph (Unterlauter/Post-SV Bamberg), 2. von Berg/Voll (TSV Bad Rodach/DJK Gaustadt), 3. Benker/Böhm (ATS Kulmbach) und Reier/Eichelsdörfer (FC Wacker Haig/Post-SV Bamberg).
Dameneinzel: 1. Ludwig (SV Fischbach), 2. Mennert (TV Ebersdorf) 3. Wachter (Tüschnitz) und Linzer (SV Pettstadt)
Damendoppel: 1. Ludwig/ Wachter (SV Fischbach/Tüschnitz), 2. Ponsel/Linzer (Ebersdorf/Pettstadt).


D-Klasse

Eine klare Angelegenheit war das Endspiel der D-Klasse (23 Teilnehmer) für Sebastian Lowak (SV Marlesreuth) gegen Dieter Gawert (TTC Tüschnitz). Als Gruppensieger hatten zuvor Detlef Limbach (TTC Mainleus) und Ralf Müller (ATS Kulmbach) überzeugt. Nach Viertelfinalniederlagen beendeten sie das Turnier auf Rang fünf. Auch für den Gruppen-Zweiten Helmut Röhrich (TTC Mainleus) war in den Ausscheidungsspielen Endstation. Den Doppelwettbewerb gewann Detlef Limbach zusammen mit Udo Fischer (TTC Mannsgereuth).
Herreneinzel: 1. Lowak (SV Marlesreuth), 2. Gawert (Tüschnitz), 3. Kormann (SV GA Pegnitz) und Fandre (DJK Gaustadt).
Herrendoppel: 1. Fischer/Limbach (TTC Mannsgereuth/TTC Mainleus) 2.Hess/Röhrich (FC Burk/Mainleus), 3. Kormann/Kutschka (SV GA Pegnitz/Altenkunstadt) und Weiß/ Gawert (Tüschnitz). hf