„Jemand, der absolut loyal und zuverlässig ist, jemand, der sehr zielorientiert gearbeitet hat und jemand, der immer die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Blick hatte.“ So beschrieb Ministerialdirektor Hubert Bittlmayer, Amtschef am Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, den scheidenden Behördenleiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Bayreuth-Münchberg Georg Dumpert. In einer Feierstunde in der Bärenhalle in Bindlach (Landkreis Bayreuth) wurde der 65-Jährige von rund 300 Gästen in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger wird ab 1. Oktober Michael Schmidt, der bisherige stellvertretende Behördenleiter am AELF Coburg-Kulmbach.

Der 45-jährige Kulmbacher schaue voller Zuversicht und Vorfreude auf die neue Aufgabe: „Ich bin überzeugt, dass wir wichtige Impulse für die Zukunft setzen können.“ Dabei setze er auf ein offenes und ehrliches Miteinander, denn: „Nur gemeinsam werden wir es schaffen, die Herausforderungen zu meistern.“ Dabei wünschte ihm sein Vorgänger Georg Dumpert viel Glück und Erfolg und zeigte sich erfreut, dass Schmidt die Leitung übernehmen wird.

Für den musikalischen Rahmen sorgte die „Amtssymphonie Bayreuth-Münchberg“, ein Blasensemble aus den verschiedensten Arbeitsbereichen des Amtes, das sich erst im Juli dieses Jahres gegründet hat.

Neben zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem AELF Bayreuth-Münchberg ließen es sich auch viele Ehrengäste nicht nehmen, die Leistungen von Georg Dumpert zu würdigen. Auch Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz lobte die stets konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit. red