In Kooperation mit dem Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler Oberfranken (BBK) gibt der Kunstverein einen Einblick in das Schaffen von neun neuen Mitgliedern im BBK. In der Oberen Stadtgalerie sowie im Historischen Badhaus im Oberhacken sind vom 19. November bis zum 15. Januar rund 90 Arbeiten von Doris Bocka, Henrike Franz, Peter Hauenstein, Stefan Pieger, Roland Schön, Doreen Schwarz, Monika Stock, Cordula Utermöhlen sowie Andreas Woitzik zu sehen.

Der BBK Oberfranken ist seit 75 Jahren mit Ausstellungen und Kunstaktionen in der Region aktiv. Gemeinsam mit anderen Regionalverbänden setzt er sich durch seine Landes- und Bundesverbände für die Belange von Kunst und Künstlerinnen wie Künstlern ein.

Die Neumitglieder der Jahre 2020 bis 2022 stellen ihre Werke aus den Bereichen Fotografie, Malerei, Installation, Zeichnung und Plastik aus. Mit dabei unter anderem Roland Schön aus Altdrossenfeld und der aus Kulmbach stammende und heute in Bamberg lebende Andreas Woitzik.

Alle Kunstinteressierten sind zur Vernissage am Samstag, 19. November, um 11 Uhr eingeladen, die Ausstellung ohne aktuelle Schutz- und Hygienemaßnahmen zu besuchen. Die fünfköpfige T-Jazz-Combo wird die Vernissage beschwingt musikalisch beleben.

Die Aufsichten zu den Öffnungszeiten in der Oberen Stadtgalerie bis zum 15. Januar jeweils samstags und sonntags von 13 bis 17 Uhr werden abwechselnd die Ausstellenden selbst übernehmen. red