Das Concert Royal Köln ist sowohl ein Kammermusikensemble als auch eine Orchesterformation mit barockem und klassischem Instrumentarium des 18. Jahrhunderts und wurde von der Oboistin und Cembalistin Karla Schröter gegründet, die auch in diesem Konzert als Solistin zu hören sein wird.

Karla Schröter studierte zunächst Orgel und Cembalo in Freiburg, Stuttgart und Amsterdam. Danach legte sie ihren Schwerpunkt auf das Spiel historischer Oboen-Instrumente. Ihr musikalischer Partner an der Trebgaster Orgel ist Christoph Anselm Noll. Er absolvierte sein Studium an der Musikhochschule Köln (Kath. Kirchenmusik, Orgel, Cembalo und Oboe ). Ein weiteres Orgelstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart schloss er 1988 mit dem Solistendiplom ab. Zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbserfolge begründeten seine solistische Laufbahn als Organist und Cembalist. Durch sein fundiertes Wissen im Bereich historischer Aufführungspraxis und seine sicht- und spürbare Spielfreude am Tasteninstrument hat sich Christoph Anselm Noll inzwischen einen Platz unter den führenden Organisten erworben. Er konzertiert als Orgel- und Cembalo-Solist in Deutschland und vielen europäischen Ländern.

Die beiden Künstler haben für dieses Konzert Werke aus der Zeit zwischen Barock und Klassik einstudiert.

Die Kirchengemeinde freut sich, den Besuchern dank der finanziellen Unterstützung des Förderkreises für Kirchenmusik Trebgast wieder etwas ganz Besonderes bieten zu können und lädt herzlich zu diesem Konzert ein.

Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 10 Euro, für Mitglieder des Förderkreises für Kirchenmusik Trebgast , sowie Jugendliche, Studenten und schwerbehinderte Menschen 8,00 Euro. Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt. dh