Der Landfrauenchor Kulmbach hatte zu einer nicht alltäglichen Spendenübergabe ins Schwimmbad Mainleus eingeladen. Wie Birgit Kaiser erläuterte, habe man beschlossen, die eingezogenen Mitgliedsbeiträge während der Coronajahre an wichtige Vereine zu spenden.

So erhielten die Wasserwacht Mainleus , der Hospizverein Kulmbach und die Deutsche Kinderkrebshilfe jeder 300 Euro. Birgit Kaiser ließ wissen, warum gerade diese Vereine ausgesucht wurden: „Weil jede Einrichtung wichtig ist und unsere Sängerinnen dort auch zum Teil aktiv sind.“ Kaiser verband mit der Spendenaktion aber auch ein bisschen Werbung in eigener Sache: „Nachdem unsere Chorleitung erkrankt ist, suchen wir ganz dringend eine neue coole Chorleitung. Unser Haufen besteht aus bis zu 30 Sängerinnen im sportlichen Alter von 40 bis 85 Jahren.“

Frischlinge seien jederzeit willkommen und würden herzlichst aufgenommen.

Und zum Thema Lieder meinte sie: „Wir singen alles!“

Eine Kontaktaufnahme könne mit Daniela Weiß vom Autohaus Weiß in Kulmbach erfolgen. Rei.