Kürzlich veranstaltete die Ireks GmbH einen Schülererlebnistag. Alle Abschlussklassen der Mittelschulen , Realschulen und Gymnasien aus der Region waren eingeladen, das Ausbildungsangebot der Firma bei einer Schnitzeljagd näher kennenzulernen und am Ireks-Hauptsitz in Kulmbach einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Von Croissant bis Titration

Wie backt man Croissants? Was hat es mit dem Begriff „Titration“ auf sich? Wie fräst man richtig? Was macht man als Fachkraft für Lebensmitteltechnik? Welche Möglichkeiten der Bildbearbeitung gibt es? Und wie entwickelt man einen Algorithmus?

Auf diese und viele weitere Fragen erhielten die Teilnehmenden Antworten.

Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Azubis, die ihnen auch zum persönlichen Erfahrungsaustausch zur Verfügung standen. So erhielten sie sämtliche Informationen aus erster Hand – sei es zum Bewerbungsprozess, zum Ablauf der Ausbildung oder zu den Benefits für Mitarbeitende.

Auch Eltern und Lehrkräfte waren herzlich eingeladen, sich bei einer Werksführung durch das Ireks-Technikum, die Backzutatenproduktion und das Logistikzentrum einen Eindruck zu verschaffen.

Bei Snacks im Bistro hatten sie die Möglichkeit, sich über das vielfältige Ausbildungsangebot zu informieren, mit der Ausbildungsleitung ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

„Wir bei Ireks sind davon überzeugt, dass es für die Berufswahl wichtig ist, die verschiedenen Ausbildungsberufe so gut wie möglich kennenzulernen. red