Mit Blick auf Himmelkron startet das Colloquium Historicum Wirsbergense (1924 in Wirsberg gegründet) in sein Herbst-/Winterprogramm. Im 13. Jahrhundert kam es zu zahlreichen Gründungen von Zisterzienserinnenklöstern in Franken. So auch in Himmelkron am Weißen Main, dessen Stiftung durch die Hochadligen Grafen von Orlamünde im Jahr 1279 erfolgte. Auf den Spuren dieser mittelalterlichen Frömmigkeitsbewegung der Frauen, eingebettet in die Ordensgemeinschaft der Zisterzienser , führt am Sonntag, 18. September, um 14 Uhr, Reinhard Stelzer durch die ehemalige Klosteranlage in Himmelkron . Treffpunkt dazu ist vor der Stiftskirche. Das gesamte Programm ist unter chw-franken.de einsehbar. red