Alles wird teurer , aber nicht die Fahrten mit dem Kasendorfer Bürgerbus. Eine Fahrt kostete bislang einen Euro , künftig sind die Fahrten kostenlos.

Der Bürgerbus Kasendorf kann auf stabile Nutzungszahlen blicken. Acht bis zehn Fahrgäste verzeichnete das vom Markt Kasendorf finanziell unterstützte Busangebot durchschnittlich jede Woche. Der Bürgerbus fährt immer dienstags nach Thurnau. Sollte ein Feiertag auf einen Dienstag fallen, wird der Bus am darauffolgenden Werktag eingesetzt. Der Bus startet in Azendorf, macht dann Station in Reuth, am Kasendorfer Marktplatz, in Heubsch, in Krumme Fohre, in der alten Krumme Fohre sowie in Döllnitz und fährt dann nach Thurnau. Um 10.45 Uhr haben die Nutzer dann die Möglichkeit, wieder mit dem Bus von Thurnau zurückzufahren.

Bislang mussten die Nutzer einen symbolischen Euro für jede Fahrt bezahlen, künftig verzichtet der Markt Kasendorf auf die Erhebung eines Entgeltes. Grund dafür ist die Umsatzsteuerpflicht, der die Kommunen künftig unterliegen. Das bedeutet, dass die Verwaltung die Umsatzsteuer abführen müsste. Doch der Berechnungsaufwand und der damit in Zusammenhang stehende Verwaltungsaufwand sei höher als der Nutzen. Aus diesem Grund beschlossen die Gemeinderäte einstimmig, die Fahrten kostenlos zu machen.