Am kommenden Sonntag, 4. Juli,verwandelt sich von 10 bis 17 Uhr der Festplatz am Anger, Bahnhofstraße 95, in ein farbenfrohes Sommerfestival voller kreativer Ideen. Das schöne Ambiente und insbesondere die ausgewogene Mischung hochwertiger Aussteller lassen Bad Berneck zu einem begehrten Ziel für Kunsthandwerker und Besucher werden. Nach dem langen kunsthandwerklichen Lockdown ist die Freude nun groß, dass es endlich wieder Kreativmärkte gibt. Nicht nur die Veranstalter Werner und Ramona Bigl sind überglücklich.

Zahlreiche Stände und Kunsthandwerk bieten kreative Ideen und eine große Auswahl an Angeboten aus allen erdenklichen Materialien. So werden Marmelade und Liköre angeboten oder Zinkwannen als zauberhafte Blickfänger für Garten oder Terrasse. Am "Holzofenbrot-Stand", wo es auch leckere Pestos, Süßgebäck aber auch verschiedene Öle gibt, wird die Nachfrage wieder groß sein. Andere Aussteller laden zur Riechprobe ihrer selbst hergestellten Seifen ein. Am Stand "Brandmalerei" besteht die Möglichkeit, bei Vorführungen zuzuschauen und sich sein eigenes Unikat herstellen zu lassen. Und wer selbst kreativ werden möchte und gerne näht, hat die Möglichkeit, am Marktsonntag unter einer großen Auswahl an Stoffangeboten in Meterware zu wählen. Aber auch an diesem Stand gibt es eigene Ideen zum Kaufen oder Schauen.

Unter anderem werden gehäkelte Tiere, Kreuzsticharbeiten, Puppen- und Kinderkleidung, Lavendelprodukte, Marmelade, beschriftete Holzbretter und Holzfenster, Trockenblumendeko, Miniaturen, Farbverlaufsgarn angeboten.

Neu mit dabei sind unter anderem gebrauchte aufbereitete Hufeisen, beschriftete Holzschilder, handgegossene Kerzen, Geschenkboxen, Bienenwachstücher, Drechselarbeiten und vieles mehr. Lokale Firmen aus Bad Berneck werden Flammkuchen, Kaffee und Kuchen, sowie Bratwürste verkaufen.

Der Markt findet unter den an diesem Tag aktuellen Corona-Auflagen statt. red