Der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Nürnberg Mittelfranken kuratiert und organisiert jährlich Debütanten-Förderungen. Mit einer Ausstellung und einer Katalogförderung durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst werden jährlich zwei bis drei junge Künstler gefördert.
Die Ausstellung wird in Kooperation mit der Stadt Nürnberg im Sommer 2018 im Glasbau des Künstlerhauses im "Kunst Kultur Quartier" in Nürnberg gezeigt. Die wichtigsten Voraussetzungen für die Förderung sind: Der Nachweis eines abgeschlossenen Studiums an einer anerkannten Kunsthochschule oder Kunstakademie, ein erster Wohnsitz seit mindestens zwei Jahren in Bayern, das Unterschreiten der Altersgrenze von 40 Jahren, nach Abschluss des Kunststudiums bis zum Zeitpunkt der Förderung noch keine Einzelausstellung gehabt zu haben. Das Merkblatt des Ministeriums ist unter www.bbk-nuernberg.de oder www.km.bayern.de/kunst-und-kultur/foerderung/kuenstlerfoerderung.html zu finden.
Die Zuwendung wird nur für die Herstellung eines eigenen Katalogs gewährt. Bewerbungen sind möglich mit formlosem Anschreiben, Lebenslauf, Akademie-Abschlusszeugnis, einer Erklärung, nach Beendigung der Ausbildung keine Einzelausstellung gehabt zu haben und aussagekräftigem Bildmaterial an die Geschäftsstelle des BBK Nürnberg Mittelfranken e. V., Postfach 810311, 90248 Nürnberg, zu richten. Unvollständige Bewerbungen werden nicht bearbeitet. Die Bewerbungsfrist für diese Förderung 2018 läuft bis Donnerstag, 30. November. red