Für die Viertklässler, die mit einem Wechsel ans Gymnasium liebäugeln, fand unlängst ein Schnupperunterricht in Herzogenaurach statt. Wie die Schule mitteilt, gab es in diesem Jahr erstmals eine eigene Kinderführung, bei der die zukünftigen Fünftklässler von den Tutoren durch das Schulhaus geleitet wurden und sich so mit den wichtigsten Orten vertraut machen konnten.
Sie besichtigten unter anderem die Pausenhöfe, die Bibliothek, die Mensa, die Klassenräume, die Sportanlagen, die Fachräume der Naturwissenschaften, Musik und Kunst, die Computerräume und das SMV-Zimmer. Außerdem nahmen sie an sechs verschiedenen Unterrichtseinheiten teil, die jeweils 15 Minuten dauerten. Dabei waren die Fächer Musik, Französisch, Latein und Biologie sowie Versuche in der Physik und Chemie.
Währenddessen wurden auch die Eltern von Mitgliedern der Schulleitung durch das Schulhaus geführt, bekamen Einblicke in die Klassenräume und deren Ausstattung und konnten sich die Außenanlagen des Gymnasiums ansehen. red