Voller Freude übergaben die sieben Kommunionkinder aus Reiterswiesen und Arnshausen eine Spende in Höhe von 330 Euro an die "Versteckten Engel" der Tafel Bad Kissingen.

Der Betrag resultierte aus einem Kuchenverkauf, der nach dem Gottesdienst in Reiterswiesen stattfand, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Kinder verteilten die von den Mamas gebackenen Kuchen gegen eine Spende an die Kirchenbesucher. Die Idee kam während der Vorbereitung auf die Erstkommunion auf, als man über das Thema Nächstenliebe sprach.

Dagmar Ziegler, 2. Vorsitzende der Kissinger Tafel, bedankte sich bei den Kindern mit einem Geschenk und zeigte ihnen die Räumlichkeiten der Tafel. red