Die Schärfung des sozialpolitischen Profils sowie eine aktive Regionalpolitik für den Landkreis waren die Hauptthemen bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Kronach mit Vorstandsneuwahlen in der Gaststätte Frische Quelle. Mit dem 22-jährigen Thomas Wirkner als neuem stellvertretenden Vorsitzenden setzte der Verein seine Verjüngung des Vorstandes fort, wie es in einer Pressemitteilung heißt.
SPD-Ortsvereinsvorsitzender Alexander Gröger sprach sich klar für eine starke soziale Komponente im Wirtschaftssystem sowie den Erhalt der Daseinsvorsorge in staatlicher und öffentlicher Hand und damit gegen die Privatisierung wichtiger Bereiche wie der Wasserversorgung aus.


Firmen beeinträchtigt

Freihandelsabkommen wie CETA und TTIP lehnte er ab, da sie ein Klagerecht von Firmen gegen die Staaten enthielten, wenn diese in ihrem Gewinnstreben beeinträchtigt würden.