Der Ausstellungsleiter des Kleintierzuchtvereins Schneckenlohe , Robert Stumpf, freute sich, dass nach 2019 wieder eine Lokalschau abgehalten werden konnte: „Mit dem Kleintierzuchtverein Schmölz und ihrem Vorsitzenden Heiko Fugmann haben wir einen zuverlässigen Partner. So bieten wir trotz der Corona-Pandemie wieder eine reizvolle Lokalschau mit 130 Tauben und Hühnern an.“

Der Kronacher Kreisvorsitzende, Klaus Ruppert, und der stellvertretende Coburger Kreisvorsitzende, Norbert Wittmann, freuten sich über die gute Zusammenarbeit ihrer Vereine und die sehenswerte Ausstellung. Schirmherr Bürgermeister Knut Morgenroth bezeichnete die Tierschau als Höhepunkt des Vereinsjahres. Die Züchter könnten der Bevölkerung die artgerecht aufgezogenen, gut gepflegten und täglich umsorgten Tiere mit Stolz präsentieren. „Man tritt an, um sich der Konkurrenz zu stellen und im Wettbewerb mit anderen Zuchtfreunden die Tiere von sachverständigen Augen bewerten zu lassen“, betonte Morgenroth.

Zahlreiche Auszeichnungen konnten die Preisrichter Ernst Fleischmann, Martin Backert und Holger Wicklein vergeben. Einen Kreisverbandsehrenpreis erhielten Anita Barnikol und Jürgen Sigmund. Mit dem Landkreisehrenpreis wurde Peter Stoye bedacht. Über Ehrenbänder freuten sich Ulrich Schmidt , Stefan Schreiber und die Zuchtgemeinschaft Horst und Mareike Stumpf. Pokale gingen an Heiko Fugmann, Adolf Dötschel, Alfred Sünkel, Stefan Eckert und die Zuchtgemeinschaft Robert und Eva-Maria Stumpf. Einen Landesverbandspreis bekamen die Zuchtgemeinschaft Robert und Eva-Maria Stumpf und die Zuchtgemeinschaft Ralf und Björn Schulze.

Außerdem wurden mehrere Zuchtfreunde für ihre Verdienste ausgezeichnet, Ulrich Schmidt und Ralf Schulze mit der Landesverbandsnadel in Silber und Eva-Maria Stumpf, Helmut Eckert, Stefan Eckert und Rudi Höfner mit der Landesverbandsnadel in Gold . Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein erhielten Armin Dötschel, Martin Trukenbrod und Rudi Höfner eine Urkunde. kh