Auch bei den aktuellen winterlichen Bedingungen gehen die Zimmereiarbeiten am Neubau der Grundschule samt Sport- und Kulturhalle voran. Das geht aus einer Pressemitteilung der Marktgemeinde hervor.

Bürgermeister Bernd Rebhan nutzte einen Ortstermin, um der Mannschaft der Firma Holzbau Pfeiffer für ihre Arbeit zu danken.

Kran trotz Schneefall im Einsatz

Die großen Pfetten konnten mit einem Schwerlastkran trotz starkem Schneefall aufgesetzt werden. Die kleineren Holzbauteile können mit dem vorhandenen Baustellenkran gehoben werden. In der kommenden Woche wird der Schwerlastkran ein weiteres Mal benötigt.

Die spezielle Metallkonstruktion für die zylinderförmige Eingangs- und Pausenhalle liegt ebenfalls schon bereit. Nachdem die Arbeiten an den Klassentrakten und dem Lehrertrakt bereits schon seit Ende 2022 abgeschlossen sind, ist auch die Fertigstellung des Gesamtauftrages absehbar, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Die Klempnerarbeiten sollen dann planmäßig im Frühjahr beginnen, weil für die Bearbeitung des Titanzinkbleches wärmere Temperaturen notwendig sind. red