Die VR-Bank Oberfranken Mitte unterstützt mit der alljährlichen Vergabe von VR-Mobilen regionale gemeinnützige , soziale und karitative Organisationen, die hauptsächlich in der ambulanten Pflege tätig sind. Heuer wurden vier Autos übergeben, die jeweils einen Wert von rund 14 500 Euro haben. Zwei gingen in den Landkreis Kulmbach, je eines an den Diakonieverein Ludwigsstadt und an den Stephanus-Dienst Tettau. red