Die Sachbeschädigungen im Raum Redwitz-Marktgraitz nehmen weiter zu. Ihre Spuren hinterließen Vandalen am Kruzifix im Biotop und einer Sitzbank in Redwitz, an der Umzäunung einer Pferdekoppel bei Marktgraitz und nun auch bei Mannsgereuth / Schneckenlohe .

„ Sachbeschädigung und Diebstahl “ – so könnte man die Taten überschreiben. Nur knapp eine Woche standen das Hinweisschild und die Frankenfahne beim Dreiländereck der Landkreise CO-KC-LIF am Brandgraben zwischen Mannsgereuth und Schneckenlohe . „Mit dem Grundstückseigentümer wurde alles abgesprochen. Wir durften diese Aktion hier durchführen“, so die Initiatoren. Mit brachialer Gewalt wurde das Hinweisschild, mit einem Eisen im Beton befestigt, weggerissen, dabei auch noch der sechs mal sechs Zentimeter starke Pfahl durchgebrochen. Schaut man sich das Schild an, so muss es vorher wohl als Zielscheibe für Steinwürfe gedient haben. Die Frankenfahne wurde bereits zum zweiten Mal gestohlen . Wie bereits zu erfahren war, sind auch Mountainbike-Fahrer nicht begeistert von den unsinnigen Aktionen in diesem Bereich. Sie haben bereits Unrat am Dreiländereck aufgeräumt. Auf jeden Fall werden das Schild und die Fahne wieder abgesichert aufgestellt. Um Hinweise wird gebeten.  wkn