Am Gründonnerstag verkaufte ein 44-jähriger Mann ein Auto an einen ihm Unbekannten. Dieser bezahlte den Kaufpreis mit mehreren 100-Euro-Scheinen. Als der Verkäufer das Geld zur Bank brachte, wurden drei Scheine durch ein Prüfgerät als Falschgeld identifiziert.