Die Schützengesellschaft Rothenkirchen (SG) ehrte bei ihrer Jahresversammlung einige Mitglieder , die seit Jahrzehnten zu wichtigen Stützpfeilern und sportlich wie gesellschaftlich Verdienste um den Verein erworben haben. An erster Stelle sei der Ehrenschützenmeister Reinhold Wolf genannt. Er ist seit 65 Jahren in der SG Rothenkirchen und war über vier Jahrzehnte in der Vorstandschaft in Führungsposition. Ebenfalls 65 Jahre hält Josef Rebhan (Hauckensepper) seinen Schützen die Treue. Seine herausragenden Leistungen liegen im Sportschützenbereich. Seine Erfolge mit dem Luftgewehr reichten vom bayerischen Vizemeister 100 Meter 1969, über Gaukönig 1976, bis Bezirksschützenkönig 1977.

Seit 60 Jahren gehört Brigitte Porzelt zur SG. Die Jubilarin ist seit ihrem Eintritt eine fördernde und unterstützende Kraft in der SG Rothenkirchen und seit 2019 auch Ausschussmitglied. Für 50 Jahre Loyalität zur SG wurden Hans Beständig und Günther Böhm geehrt.

Bei den Neuwahlen wurden wiedergewählt: als Schriftführerin Tina Baumstark und als Zweiter Schützenmeister Wolfgang Bergmann .

Erster Schützenmeister Daniel Bergmann schloss die Versammlung in der Hoffnung, dass nun wieder Normalität nach der schweren Corona- Krise einkehren möge. Im Schützenhaus wurden umfangreiche Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Momentan habe man den regelmäßigen Trainingsbettrieb für jeden Dienstag ab 19 Uhr wieder aufgenommen. Schützenfest und Preisschießen werden in diesem Jahr noch ausfallen. Jedoch wird die SG an den Schützenfestumzügen in Pressig und Ludwigsstadt teilnehmen. eh