Viele nette Leute, kleine Köstlichkeiten und swingende, groovende Musik: Der Kiwanis Club Kronach-Frankenwald weiß, wie der perfekte Jazz-Frühschoppen aussieht.

Dass das Ambiente am Marienplatz wieder stimmte, dafür sorgten die rührigen Kiwanier mit vollem Einsatz. Für die tolle Musik zeichnete einmal mehr „ Jazz me“ - erstmals als Quintett - verantwortlich.

„Wir sind sehr glücklich, endlich wieder unseren Jazz-Frühschoppen abhalten zu können“, freute sich Präsident Wolfgang Riedel beim Blick auf die voll besetzten Tische.

Standort-Erfolg

Nachdem das Open-Air-Highlight lange Jahre jeweils im Steinmühlen-Anwesen bei der Europabrücke stattgefunden hatte, wählte man 2018 und 2019 einen zentraleren Standort im Herzen Kronachs. Damit wollte man die Veranstaltung noch mehr für die Bevölkerung öffnen und gerade auch Besucher der Innenstadt erreichen.

Diese Intention ging auch heuer voll auf, nahmen doch gleich zu Beginn die ersten Frühschoppler, darunter viele Stammgäste, Platz.

Natürlich trug nicht nur der Standort zum guten Gelingen bei, sondern auch die hervorragende Musik. „ Jazz me“ mit ihrer zauberhaften Sängerin Claudia Ringhoff boten einmal mehr ein abwechslungsreiches Programm aus Jazz , Funk, Latin und Soul. Rasch sprang der Funke der Begeisterung auf die Zuhörer über.

Unterstützung für Kinder

Nach dem Motto „Serving the Children of the World„ unterstützt Kiwanis International – wie auch der 1986 gegründete Kronacher Freundeskreis – insbesondere Projekte in Verbindung mit Kindern , weltweit oder regional. Das Geld dafür stammt von Beiträgen und Spenden der Clubmitglieder sowie aus Erlösen traditionell stattfindender Aktionen - wie eben auch vom Jazz-Frühschoppen. Auch in diesem Jahr sponsert der Kiwanis Club unter anderem das diesjährige Kinder- und Familienstück der Rosenberg-Festspiele. Über den Besuch einiger Darsteller beziehungsweise Verantwortlicher der Festspiele freute sich der Club daher sehr. Ebenso ein Stelldichein gaben sich – seitens des Kiwanis Clubs Kulmbach – dessen Präsidentin Anja Gimpel-Henning sowie Annegret Pachner, zugleich amtierende Governor von Kiwanis Distrikt Deutschland. Sie brachte damit ihre Verbundenheit zum Kronacher Club zum Ausdruck. hs