Die Sängerrunde Welitsch blickt mit ihren beiden Chören und 48 Aktiven, davon 20 Frauen und 28 Männer, in eine gute Zukunft. Ehrungen für 40 Jahre Treue von Georg Scherbel (Notenwart) und Johannes Scherbel (Zweiter Vorsitzender) sowie für 25- jährige Mitgliedschaft des Ersten Vorsitzenden Rüdiger Detsch waren ein Beweis für Zuverlässigkeit und Loyalität der Sänger zu ihrem Chor, in dem alle drei Geehrten aktiv sind.

Einziger Wermutstropfen in der Jahreshauptversammlung war die Bekanntgabe von Chorleiter Hans Konrad, dass er wegen einer Erkrankung auf noch unbestimmte Zeit pausieren muss. Nach den Pandemie-Beschränkungen hofft der Chorleiter nun wieder auf Normalität und die sehnsüchtig erwarteten öffentlichen Auftritte. Gleiches gilt für den Frauenchor „SingAmoll“, der aus 20 Sängerinnen unter Leitung von Michaela Scherbel besteht.

Vorsitzender Rüdiger Detsch bezifferte den Mitgliederstand mit 134. Die Sängerrunde sei stolz auf ihre zwei Chöre und ihre 48 aktiven Sängerinnen und Sänger .

Dass die Chöre sich auch auf ihre Vorstände verlassen können, zeigten die Neuwahlen. Es wurden alle Positionen wie bisher wieder besetzt.

Es wurden gewählt: Erster Vorsitzender Rüdiger Detsch, Zweiter Vorsitzender Johannes Scherbel, Kassier Hilmar Fiedler, Schriftführer Hans Brückner, Beisitzer: Georg Scherbel, Manfred Pfadenhauer und Silvia Peter, Ausschuss: Silvia Pietz, Dieter Kleiner, Gerhard Kaufmann, Manfred Fischer und Petra Scherbel, Kassenprüfer Frank Schmidt und Didier Couderc. eh