Nach zwei Jahren Corona-Pause gab es heuer bei der Schützengesellschaft (SG) Kronach wieder das traditionelle Sauschießen. Zudem wurden die schon im Herbst ausgeschossenen Pokale an ihre Gewinner überreicht. Den Luftgewehr-Pokal gewann Kerstin Jungkunz, den Luftgewehr-Senioren-Pokal Helmut Köhler und den Luftgewehr-Nachwuchs-Pokal Chiara Mitter. Der Pokal für den Wettbewerb mit dem Lasergewehr-Schüler ging an Tore Schübel.

Den Pokal Luftpistole sicherte sich Birgit Rittmann, der Sportpistolen-Pokal ging an Sebastian Geier, der Sportpistolen-Senioren-Pokal an Katharina Pfretzschner-Runge und der Großkaliberpokal ging an Mario Götz. Den BDS-Speed-Pokal gewann Sebastian Geier und der Jagd-Pokal ging wieder einmal an Christian Stützinger. Der Speedy- und Shooty-Cup 2023 für die Jungschützen im Gau Oberfranken Nord wurde im November 2022 bei der Privilegierten Schützengesellschaft Neustadt ausgeschossen. Erfolgreich für die Jugend der SG Kronach war die Mannschaft mit Anna Kohlmann und Philipp Mitter und Erik Mainz, die den Shooty-Cup gewann.

Ergebnisse beim Sauschießen

Am Sauschießen waren 65 Schützen beteiligt. Die Ergebnisse: Pistole (25 Schützen): 1. Sebastian Geier 98,3 Ringe ; 2. Heinrich Förster 93,9 Teiler; 3. Frank Trapper 96,4 Ringe ; 4. André Weiher 207,8 Teiler. Luftgewehr Senioren (15 Schützen): 1. Manfred Heim 105,9 Ringe ; 2. Andrea Müller-Weidenhammer 6,4 Teiler; 3. Angela Jungkunz 105,4 Ringe ; 4. Dirk Hubbert 12,5 Teiler. Luftgewehr Schützenklasse (vier Schützen): 1. Michael Förster 90,6 Ringe ; 2. Alexander Rösch 83,3 Teiler; 3. Georg Oesterlein 84,9 Ringe ; 4. Christian Mitter 128,2 Teiler. Luftgwehr Junioren (9 Schützen): 1. Erik Mainz 93,8 Ringe ; 2. Paul Benkenstein 17,2 Teiler; 3. Anna Kohlmann 84,2 Ringe ; 4. Finn Söhnlein 74,3 Teiler. Luftpistole (7 Schützen): 1. Evelin Kaiser 94,4 Ringe ; 2. Johannes Kessel ; 3. Christian Rittmann 89,9 Ringe ; 4. Andreas Rittmann 336,3 Teiler. Keiler (fünf Schützen): 1. Matthias Steller 106,0 Ringe ; 2. Matthias Kümmet 1578,0 Teiler; 3. Matthias Kohlmann 94,4 Ringe ; 4. Liane Lauterbach 1967,0 Teiler. red