Der 7-Tage-Inzidenzwert in Kronach lässt es zwar noch nicht zu, dass die Fränkische Galerie , das Kronacher Zweigmuseum des Bayerischen Nationalmuseums München, seine Pforten für Besucher wieder öffnet. Dennoch können alle Kunstbegeisterte ab sofort nicht nur wieder in die Schätze der spätgotischen Sammlung auf der Festung Rosenberg eintauchen, sondern auch der Faszination zeitgenössischer Werke nachspüren. Denn nach einer Winterpause startet der Podcast des Tourismus- und Veranstaltungsbetriebes der Stadt Kronach "EinfachKunst" diesen Freitag wieder durch.

Genauer: Jeden zweiten Freitag im Monat laden Alexander Süß ( Stadt Kronach ) und Sabine Raithel (Kronacher Kunstverein ) im Wechsel Gäste ein, um über ausgesuchte Kunstwerke und Kunstformen zu sprechen. Im ersten Podcast hat Alexander Süß Philip Kober zum Interview gebeten, der für den Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb der Stadt Kronach auch die technische Umsetzung des Podcasts betreut.

Die Auferweckung des Lazarus

Im Mittelpunkt des Gesprächs steht ein Relief um 1490, nämlich die Auferweckung des Lazarus. Auf Auferweckung im Sinne einer Wiedereröffnung der Galerien und Museen hoffen selbstverständlich auch alle Beteiligten des Podcasts. Für die Zeit des Wartens kann der Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb aber mitteilen, dass die Folgen zukünftig nicht nur überall dort zu hören sind, wo es Podcasts gibt, sondern auch per Bild auf Youtube verfolgt werden können.

Alle Plattformen sind zu finden unter www.kronach.de/podcast. red