Das Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW) bietet einen Online-Vortrag zur fränkischen Geschichte an. Am Samstag, 25. September, 19 Uhr, geht es um Wahlen in der Vergangenheit sowie die Parlamentswahlen in Franken zwischen 1848 und dem Ersten Weltkrieg. Bezirksheimatpfleger Günter Dippold geht der Frage nach, wer wählen durfte, wie gewählt wurde und was man wählen konnte. Der Vortrag ist kostenlos und ohne Anmeldung zugänglich. Die Zugangsdaten stehen unter www.chw-franken.de. red