Die Tennis-Herren 60 des SV Neuses haben die Serie in der Bezirksklasse 2 mit einem Heimsieg abgeschlossen und sind mit einem Zähler Rückstand hinter dem Meister SV Weidenberg (10:2 Punkte) Tabellenzweiter geworden.

Den letzten Spieltag gab es auch bei den Damen 60 in der Bezirksliga. Da der Gegner des SV Neuses , der TSV Melkendorf, trotz Heimvorteils nicht angetreten ist, gab es zwei kampflose Zähler, was bei einem ausgeglichenen Punktekonto von 5:5 den vierten Rang bedeutet.

Leer gingen die Herren 40 in der Kreisklasse 2 beim TC Redwitz aus (2:4) An beiden Zählern war Joachim Feulner, der sein Einzel und das Doppel mit Gottfried Daum gewann, beteiligt. Mit einem Heimsieg am kommenden Samstag gegen die Coburger TS könnte der SV die rote Laterne an den Gegner weiterreichen. Nicht unbedingt das Glück auf ihrer Seite hatten die Damen 30 in der Kreisklasse 1 beim SV Pettstadt. Bei der 0:6-Niederlage zogen sie gleich in drei Partien knapp im Match-Tiebreak den Kürzeren..

Herren 60, Bezirksklasse 2

SV Neuses –

SC Lichteneiche 4:2

Die Partie nahm einen etwas dubiosen Verlauf, denn von den sechs Begegnungen konnten zwei Einzel wegen Verletzung nicht zu Ende gespielt und ein Doppel nicht ausgetragen werden. Davon profitierten die Hausherren zweimal. Spielerisch erfolgreich waren im Einzel Helmut Horn mit einem schwer erkämpften Sieg und Michael Richter mit einem unangefochtenen Erfolg .

Ergebnisse: Horn – Linz 6:4, 7:5; Krebs – Eidloth (w.o) 1:3, Aufgabe Eidloth; Richter – Baumgärtner 6:1, 6:3; Kuhnlein (w.o.) – Alt 1:6, 5:5, Aufgabe Kuhnlein. Doppel: Horn/Kuhnlein – Eidloth (w.o)/Baumgärtner 12:0, Nichtantritt Eidloth; Krebs/Lebok – Linz/Alt 4:6, 6:7. hf