Nachdem die Kinder den Igel als neues Maskottchen des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Windheim gewählt hatten, brauchte der flauschige Geselle auch einen Namen. Dieser wurde in einem Wettbewerb, von den Vorsitzenden Gaby Kotschenreuther und Ursula Trebes ermittelt.

„Die Wahl ist uns schwer gefallen“, meinte Gaby Kotschenreuther, die zur Maskottchen-„Taufe“ zahlreiche Kinder sowie deren Eltern im Garten des Forsthauses in Windheim begrüßte. Die Buchstabenkombination „Ogwi“ – abgeleitet aus „Obst- und Gartenbauverein Windheim “ reichte Leyla Chaban ein. Belohnt wurde die Fünfjährige mit einem Maskottchen im Großformat sowie einem Igel-Buch. Die anderen Teilnehmer erhielten ein Schwingball-Geduldsspiel.