Benno Küfner und Greta Bender wurden als neue Ministranten in der Pfarrei St. Sebastian Neuses aufgenommen. „Schön, dass ihr euch bereiterklärt habt, den Dienst als Ministranten in eurer Pfarrgemeinde übernehmen zu wollen.“ Mit diesen Worten wurden die beiden neuen Messdiener von Diakon Jürgen Fischer im Gottesdienst willkommen geheißen.

Ministrieren, das heißt zuverlässig, pünktlich und sorgfältig den Dienst zu verrichten, den Priester am Altar zu unterstützen, aber in erster Linie Gott zu dienen und sich von ihm berühren zu lassen. Voller Stolz und Überzeugung bekundeten Benno und Greta ihre Bereitschaft, für Jesus da sein zu wollen. Als Zeichen der endgültigen Aufnahme wurde beiden ein Kreuz umgehängt. „Jetzt gehört ihr ganz und gar zur großen Schar der Minis in St. Sebastian Neuses“, so der Diakon.

Mit spontanem Applaus bekundeten die Gottesdienstteilnehmer ihre Freude. red