Einen möglichen Heimsieg verpassten die Tennis-Herren 60 des SV Neuses beim 3:3 gegen Bad Steben in der Bezirksklasse 2.

Bezirksklasse 2, Herren 60

SV Neuses –

TSV Bad Steben II 3:3

Der Unglücksrabe dieser Partie war ohne Zweifel SV-Akteur Helmut Horn. Nachdem er im Einzel seinen Kontrahenten zunächst keinerlei Chance gelassen hatte (6:0), blieb er nach verlorenem zweiten Satz im Match-Tiebreak nach 9:9-Zwischenstand mit 9:11 auf der Strecke. Das gleiche Missgeschick widerfuhr ihm im Doppel mit Uwe Fugmann. Auch hier trumpfte er im ersten Durchgang auf, ehe er schließlich in der Verlängerung des Match-Tiebreaks mit 11:13 unterlag.

Schnell lag Neuses mit 1:0 vorne, da Reinhard Kuhnlein seinem Gegenüber zweimal zu Null in die Schranken gewiesen hatte. Das erwähnte Einzel von Horn ergab das zwischenzeitliche 1:1. Da Michael Richter bei seinem ersten Mitwirken im 60er-Team passen musste, führten die Badstädter. Verlass war auf SV-Sportwart Fugmann – 2:2. Für den dritten heimischen Zähler sorgten als Doppel Günther Krebs und Winfried Lebok, die beide im Einzel nicht im Einsatz waren.

Einzel: Fugmann – Meyer 6:1, 6:3; Horn – Diezel 6:0, 3:6, 9:11; Richter – Schiml 4:6, 2:6; Kuhnlein – Schanz 6:0, 6:0. Doppel: Fugmann/Horn – Meyer/Schiml 6:1, 3:6, 11:13; Krebs/– Lebok – Diezel/Schanz 6:4, 6:2. hf