Der Kindergarten „Wickie“ in Wickendorf steht unter neuer Leitung. Das teilte die Stadt Teuschnitz mit.

Die beiden Erzieherinnen Diana Vetter und Anna See haben die Corona-Zeit genutzt, um sich im Selbststudium (online) beruflich weiterzubilden. Die Fortbildung dauerte sechs Monate, die mit einer Facharbeit und Prüfung endete. Die beiden Lehrgangsteilnehmerinnen haben mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossen und können nun den Titel „Fachwirtin für Kita- und Hortmanagement“ führen. Durch den Kurs haben beide die Kompetenzen zur Einrichtungsleitung erlangt.

Bürgermeister Frank Jakob gratulierte den beiden Frauen im Namen der Stadt Teuschnitz zu ihrer bestandenen Prüfung. „Als Einrichtungsleitung müsst ihr heutzutage absolute Allrounder sein. Neben der Kinderbetreuung bestimmt auch die Personalplanung den Alltag; vieles muss organisiert werden, und auch die Finanzen müssen im Blick behalten werden – und dazu seid ihr für die pädagogische Qualität verantwortlich“, erklärte Jakob. Er hob den Stellenwert der Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet hervor und dankte beiden Frauen für ihr Engagement. Diana Vetter und Anna See haben die Leitung des Wickendorfer Kindergartens übernommen. ut