Die Corona-Pandemie hinterlässt an uns allen seine Spuren und besonders unsere Kinder leiden darunter. Durch die Einschränkung der sozialen Kontakte, den Lockdown, der über mehrere Monate andauerte, und das Homeschooling waren sie die meiste Zeit daheim. Jetzt, wo sich die Lage etwas entspannt hat und der Herbst vor der Tür steht, hat sich die Gemeindeverwaltung von Marktrodach dazu entschieden, ein neues Spielgerät für den Spielplatz in Zeyern anzuschaffen.

Dieser ist seit ein paar Tagen auf dem am Waldrand gelegenen Spielplatz vorzufinden. Ein Bus aus Holz lädt Kinder aus nah und fern zum Spielen ein und passt sich perfekt an das Gesamtbild an. Auch für die Eltern und Großeltern steht eine neue Sitzgelegenheit zur Verfügung, von welcher sie ihre Kinder beim Spielen und Toben beobachten können.

Als im Frühjahr 2021 zur Bekämpfung der Coronapandemie im Rahmen der Teststrategie die Notwendigkeit für dezentrale Testzentren bestand, hat sich die Gemeindeverwaltung entschieden, in der Rodachtalhalle ein Testzentrum zu errichten. Nachdem der Markt Marktrodach für die durchgeführten Tests eine Vergütung erhielt, entschied man sich, diese nicht in den allgemeinen Haushalt einfließen zu lassen, sondern damit etwas für die Kinder in der Marktgemeinde zu schaffen. Dies ist aus Sicht der Verwaltung mit einer Investition in den überörtlich genutzten Spielplatz in Zeyern gelungen. PS