Die Handwerkskammer für Oberfranken hat der Firma Wolf Wasser und Wärme in Reitsch zum 125- jährigen Bestehen. Die Jubiläumsurkunde überbrachten der Obermeister der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Ulrich Oßmann, und die Betriebsberaterin der Handwerkskammer , Julia Burger.

Gerhard Wolf führt den 1896 gegründeten Familienbetrieb in vierter Generation. Er blickte bei der kleiner Feierstunde zurück auf die lange Firmengeschichte.

Von der Gründung als Dorfschmiede durchlebte der Betrieb den Wandel von Zeit und Technik. Unter seiner Führung sei seit 1996 ein modernes und innovatives Handwerksunternehmen mit mehreren Mitarbeitern entstanden. Man biete seinen Kunden vielfältige Leistungen an – von der 3D-Badplanung über die Wärmebedarfsanalyse, den Energiepass bis hin zum hydraulischen Abgleich mit modernster Computertechnik.

„Ohne Fleiß kein Preis“

„Alle Arbeiten werden bei uns von geschulten Technikern und Monteuren ausgeführt. Zudem führen wir auch die Wartung und den Kundendienst für nahezu alle namhaften Gerätehersteller aus“, sagte Gerhard Wolf . „Ohne Fleiß kein Preis“, fügte der Geschäftsführer noch an und zählte die mannigfachen Fort- und Weiterbildungen auf, die er nach der bestandenen Gesellenprüfung zum Gas- und Wasserinstallateur im Jahr 1983 absolvierte. So folgten 1988 die Prüfung zum Gas- und Wasserinstallateur-Meister und zwei Jahre später die Weiterbildung zum Betriebswirt des Handwerks . Erneut nur zwei Jahre später absolvierte Wolf erfolgreich die Meisterprüfung als Zentralheizungs- und Lüftungsbauer.

1996, im Jahr des hundertjährigen Bestehens, übernahm Gerhard Wolf schließlich die Geschäftsführung und darf sich seit 2006 auch Energieberater nennen. Wolf ist aber nicht nur in seinem Beruf voll engagiert, sondern setzt sich auch ehrenamtlich für die Allgemeinheit ein. So war er von September1996 bis November 2001 auch Innungs-Obermeister der Heizungs- und Sanitärinnung im Landkreis Kronach. Zudem ist er seit 2016 Gemeinderat in Stockheim. eh