Die Freien Wähler (FW) in Weißenbrunn wählten einen neuen Vorstand. Zweiter Bürgermeister Michael Gödel wurde zum neuen Vorsitzenden berufen.

Die FW konnten trotz einer Reduzierung des Gemeinderatsgremiums von bisher 16 auf 14 Sitze vier Mandate gewinnen. Heinz Roth und Christian Spindler wurden wiedergewählt, Bernd Redwitz und Michael Gödel sind neu im Gremium. Michael Gödel wurde vom Gemeinderat zum Zweiten Bürgermeister gewählt.

Der bisherige FW-Vorsitzende Heinz Roth zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Kommunalwahlen am 15. März 2020. In seinem Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre hob er die Betriebsbesichtigungen und den neu ins Leben gerufenen „Glühweinzauber im Paradies“ hervor, den die Bevölkerung mit großer Resonanz angenommen habe. Hier lobte er das überdurchschnittliche Engagement der „jungen Mitglieder “ bei den Freien Wählern .

Vor den Neuwahlen informierte der bisherige Vorsitzende Heinz Roth, dass er nicht mehr kandidieren werde, sondern auf eigenen Wunsch jüngeren Mitgliedern den Vortritt lasse. Erfreulicherweise erklärten sich auch jüngere Mitglieder zur Übernahme von Verantwortung bereit und stellten sich zur Wahl. Es wurden gewählt: Der neue Vorsitzende ist Michael Gödel und Zweiter Vorsitzender Christian Spindler. Bernd Redwitz wurde Schriftführer und Christian Höfner Kassier.

Dank und Ausblick

Der neue Vorsitzende Michael Gödel sprach seinem Vorgänger Heinz Roth großen Dank im Namen aller Mitglieder aus. Auf Heinz Roth könne man sich weiter verlassen und mit seiner Unterstützung rechnen, denn er ist weiterhin im Gemeinderat vertreten.

In seinen Schlussworten gab Gödel einen kleinen Ausblick. Wichtig sind ihm ein guter Zusammenhalt und ein starkes Engagement für die Bürger der Gemeinde Weißenbrunn . Zudem wolle man die junge Generation der Wähler von sich überzeugen und auch weitere Veranstaltungen im Veranstaltungskalender integrieren. eh