Karl-Heinz Hofmann

Der Ring junger Landfrauen wählte in seiner Jahresversammlung einen neuen Vorstand. Marina Lang aus Posseck wurde wieder zur Vorsitzenden gekürt. Die Mutter von drei Kindern hat das Amt seit 2018 inne. Der Ring junger Landfrauen hat circa 90 Mitglieder im Landkreis Kronach . Lang findet es eine spannende und interessante Aufgabe, nicht nur junge Landfrauen, sondern generell junge Frauen zum Engagement in der Gesellschaft zu motivieren.

Ihr oblag es in der Versammlung auch, Vorstandsmitglieder zu verabschieden, die aus Altersgründen (über 35 Jahre) aus dem Ring junger Landfrauen ausgeschieden sind. Dies waren Claudia Limmer, Stefanie Grebner, Bianca Appel und Sandra Faber. Alle vier waren langjährig im Vorstand engagiert.

Zum Zweck des Vereins sagte Marina Lang: „Auf der Grundlage des christlichen Glaubens setzen wir uns für die Bildung und Ausbildung der Jugend auf dem Lande ein und fördern die Bereitschaft junger Menschen zur Mitwirkung an der Lösung öffentlicher , gesellschafts- und jugendpolitischer Aufgaben.“ Der Ring wolle Interesse an Verantwortung wecken und die Mitglieder unter Beachtung von Vielfalt und Toleranz zu einem verantwortungsbewussten Handeln befähigen. „Parteipolitisch unabhängig wollen wir für die Erhaltung, Umsetzung und Förderung der Demokratie eintreten und die Verständigung mit der Jugend anderer Länder anstreben.“

Weiter hätten sich die jungen Landfrauen die Förderung und Stärkung der Jugendkulturarbeit, der Brauchtums- und Heimatpflege sowie die Unterstützung und Mitgestaltung bei ländlichen/dörflichen Reformen auf ihre Fahnen geschrieben.

Einblick in Betriebe

Zu den Veranstaltungen zählen beispielsweise Betriebsbesichtigungen, wie sie in den vergangenen drei Jahren im Milchhof Bayreuth oder bei Ireks in Kulmbach stattfanden. Auch Betriebe in der Region wie das Backhaus Müller in Stockheim, die Confiserie Bauer in Lauenstein und die Druckerei Appel und Klinger in Schneckenlohe fanden das Interesse der jungen Landfrauen. Es wurde aber auch Hand angelegt, wie beim Plätzchenbacken mit Kindern und bei Bastelstunden sowie beim Herstellen von Frühlingsgestecken für Erwachsene .

Nach dem Bericht der Vorsitzenden folgte ein Vortrag über den Zunderschwamm aus dem Frankenwald und medizinische Kosmetik aus Bio-Zunderschwamm für die Pflege sensibler, gereizter und sehr trockener Haut.

Aus den Neuwahlen ging folgender Vorstand hervor: Vorsitzende Marina Lang, Stellvertreterin Monika Gold, Schriftführerin Sabrina Schwemmlein (Stellvertreterin ist Kathrin Bergner). Kassierin wurde Sandra Schirmer, ihre Stellvertreterin wurde Reinlinde Galster. Die Beisitzerinnen: Larissa Lindlein, Linda Luft, Regina Sterzer, Kristina Pfadenhauer, Katharina Wank.

Die stellvertretende Kreisbäuerin, Marina Herr, dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihr jahrelanges Engagement und den neu gewählten für ihre Bereitschaft, sich ehrenamtlich für die gemeinnützigen Zwecke des Rings junger Landfrauen einsetzen zu wollen.