Bürgermeister Bernd Rebhan lud Rebekka Kölsche und Raphael Zwingmann, die hervorragende Abschlüsse erzielt haben, zu einer Ehrung ins Rathaus ein. Er sei stolz, junge Küpser Bürger zu empfangen, die mit viel Engagement und Durchhaltevermögen derart gute Leistungen erbracht haben. Sie seien ein Aushängeschild für die Marktgemeinde Küps und es sei ihm eine wichtige Tradition, Schüler mit einem Notendurchschnitt unter 1,5 im Rathaus zu empfangen, betonte Rebhan.

Rebekka Kölsche absolvierte zwei Schuljahre in der Berufsfachschule für Musik in Kronach und schloss mit einem Notendurchschnitt von 1,47 ab. Mit einem pädagogischen Vertiefungsjahr an der Berufsfachschule bereitet sie sich nun auf ihr Studium für das Lehramt am Gymnasium in den Fächern Musik und Mathematik vor.

Raphael Zwingmann begann nach seinem Realschulabschluss eine Ausbildung als Industriemechaniker bei der Firma Weber in Kronach. Nach einer Lehrzeit von dreieinhalb Jahren legte er die Ausbildung äußerst erfolgreich mit einem Notendurchschnitt von 1,5 ab. red