Das Künstlerbuch „100“ zu Ehren von Sophie Scholl ist bereits das zweite gemeinsame Künstlerbuch von Siegfried Gwosdz (Schwielowsee) und Ingo Cesaro nach dem Künstlerbuch unter dem Titel „human“.

Als Gwosdz von Cesaros dreizeiligen Kurzgedichten zum Thema „ Weiße Rose – Sophie Scholl “ erfahren hatte, zeigte er sich sofort sehr interessiert an einer erneuten Zusammenarbeit. Vor einigen Wochen erschien unter dem Titel „Sehnsucht nach Stille“ in der Freipresse Bludenz/Austria diese Edition , die Rüdiger Jung herausgegeben hat.

Sieben Farbholzschnitte

Gwosdz wählte aus dem Gesamtmanuskript sieben Kurzgedichte in Haiku-Form aus, die für ihn Geschichte in Kurzgedichten sind (Haiku sind stark reduzierte Kurzgedichte in drei Zeilen und insgesamt 17 Silben; Anm. d. Red.). Er setzte diese Haiku-Form in sieben großformatigen kongenialen Farbholzschnitten um.

Gedenken zum 100. Geburtstag

So entstand das Künstlerbuch mit dem Titel „100“ zum Gedenken an Sophie Scholl “, die am 9. Mai 1921 in Forchtenberg geboren und durch das Fallbeil in München am 22. Februar 1943 ermordet wurde. Sie wäre am 9. Mai 100 Jahre alt geworden.

Das Künstlerbuch „100“ erschien in einer limitierten, signierten und nummerierten Auflage. red