Das Kreisspielfest, das der Kreisjugendring Kronach jährlich unter Mitwirkung vieler Vereine, Verbände und Einrichtungen am Schulzentrum veranstaltet, hat inzwischen einen festen Platz im Veranstaltungskalender des Landkreises. Leider muss dieser besondere Termin mit Spiel und Spaß für die ganze Familie auch in diesem Jahr Corona-bedingt entfallen. Die Vorstandschaft des Kreisjugendrings hat sich Gedanken über ein mögliches, alternatives Angebot gemacht und gemeinsam mit den Mitwirkenden das „Kreisspielfest to go“ entwickelt.

Stationen in der ganzen Stadt

Ab Freitag, 30. Juli, beginnt der bunte Rätselspaß im Stadtgebiet Kronach . Viele Vereine und Verbände haben sich tolle und knifflige Rätselaufgaben für Kinder und Jugendliche einfallen lassen. Die Stationen sind im Stadtgebiet verteilt und hängen in Fenstern oder an Gebäuden. An manchen Stationen können auch QR-Codes mit dem Handy eingescannt werden und so mittels App gedrehte Videos der Vereine, Verbände oder Institutionen angeschaut werden.

Alle Kinder und Jugendliche, die Spaß daran haben, sich auf den Weg durch Kronach zu machen und die verschiedenen Aufgaben zu lösen, können sich ab 30. Juli den Plan mit den einzelnen Stationen auf der Homepage des KJR (www.kreisjugendring-kronach.de) herunterladen und mit dem „Kreisspielfest to go“ loslegen. Natürlich gibt es auch etwas Tolles zu gewinnen, dafür muss die Teilnahmeerklärung mit allen Lösungen bis zum Ende der Sommerferien an den Kreisjugendring Kronach geschickt werden.

Alle Verbände , Vereine, Institutionen, Einrichtungen sowie der Kreisjugendring Kronach freuen sich auf viele aktive Kinder, Jugendliche und Familien, die in den Sommerferien „to go“ am Kreisspielfest teilnehmen. Weitere Informationen zum „Kreisspielfest to go“ sowie zu anderen Sommeraktionen des Kreisjugendringes findet man unter www.kreisjugendring-kronach.de. red