Der 25. September 1861 war ein freudiger Tag für die evangelischen Christen in Kronach . Der Grund: Vor 160 Jahren fand unter großer Beteiligung der Bevölkerung die Weihe ihres in neugotischem Stil erbauten Gotteshauses statt. 1986, also 125 Jahre später, erfolgte die Benennung „Christuskirche“. Drei Kreuze prägen das Erscheinungsbild.

Am Sonntag, 26. September, ist erneut ein bedeutsamer Tag für die evangelische Christengemeinde, denn ab 9.45 Uhr ist diesmal der Gottesdienst mit einer Feier der Jubelkonfirmanden verbunden. Pfarrer Andreas Heindl hält den Gottesdienst, der vom Posaunenchor unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Marius Popp musikalisch umrahmt wird. Kirchenjubiläum und Jubelkonfirmation lassen diesen Tag zu einem besonderen Fest für die evangelischen Christen erscheinen. gf