Der vom „Arbeitskreis Generationen“ initiierte Malwettbewerb für Kinder aus dem Gemeindegebiet von Steinbach am Wald war ein voller Erfolg. Die Gewinnerbilder wurden nun in einem Aufstellkalender 2022 verewigt. Dieser ist zum Preis von 2,50 Euro erhältlich.

Der Spielplatz des Freizeit- und Tourismuszentrums, das Generationen-Bad, der Skulpturenpark, der Ölschnitzsee – 69 fleißige Jungen und Mädchen hatten sich im Sommer mit ihrem ganz persönlichen Lieblingsplatz in ihrer Heimatgemeinde am Malwettbewerb beteiligt. Eine vierköpfige Jury hatte die schwierige Aufgabe, die jeweils drei schönsten Bilder der vier Altersgruppen auszuwählen.

Kreative kleine Künstler

Für ihre Kreativität wurden die kleinen Künstler mit tollen Preisen belohnt. Zudem schafften es ihre Gewinnerbilder in einen Aufstellkalender für 2022, mit dem sich alle Käufer Monat für Monat die schönsten Plätze der Gemeinde nach Hause holen können.

„Jedes Bild ist ein kleines Kunstwerk. Für die Auswahl der Gewinnerbilder überlegten wir zweieinhalb Stunden hin und her“, erinnert sich Bürgermeister Thomas Löffler , der gemeinsam mit der Tourismusbeauftragten Sandra Löffler, Sabine Nuber vom Kommunalmarketing-Plus sowie Kerstin Hinz als Vertreterin des Mehrgenerationenhauses Buchbach die Jury gebildet hatte.

Besonders freute es ihn, dass sich unter den Lieblingsplätzen viele erst kürzlich vollendete Projekte befanden. In die Top 12 der im bunten Hingucker festgehaltenen Bilder schafften es dann auch unter anderem Impressionen vom Spielplatz und Kunstpark beim Freizeit- und Tourismuszentrum sowie vom Generationenbad – wie auch des Weiteren vom Ölschnitzsee, von der Wehrkirche, vom Buchbacher Spielplatz, von Hirschfeld/Gewände und viele weitere tolle Motive.

Begeistert von dem kleinen zauberhaften Kalender im praktischen Aufstellformat zeigt sich auch Sabine Nuber. „Das Team vom Projekt Kommunalmarketing-Plus von Kronach Creativ begleitet nun schon seit einem Jahr den Arbeitskreis Generationen, der sich aktiv darum kümmert, die Generationenvielfalt in Steinbach am Wald noch verbindlicher zu gestalten und zu leben.“ Jung und Alt sollten und könnten sich an der Gemeindeentwicklung beteiligen, um gemeinsam ein starkes und konstruktives Miteinander zu schaffen, erklärt die Projektleiterin. Mit dem Malwettbewerb habe man erstmalig gezielt die Kinder angesprochen und mit den daraus entstandenen Produkten – dem Kalender sowie auch Postkarten – könnten nun Brücken über alle Generationen hinweg geschlagen werden.

2,50 Euro das Stück

Alle eingereichten Bilder sind aktuell in einer öffentlichen Ausstellung im Freizeit- und Tourismuszentrum zu sehen. Hier können die Kalender – ein schönes kleines Weihnachtsgeschenk, aber natürlich auch zum Sich-selber-daran-Erfreuen – ebenso wie im Steinbacher Rathaus für 2,50 Euro erworben werden.