Das schöne Fest der diamantenen Hochzeit feierten Karin und Gerhard Hammerschmidt in Ludwigsstadt .

Der Jubilar stammt aus Ludwigsstadt und blieb seinem Heimatort ein Leben lang treu. Seine Ehefrau Karin ist gebürtig aus Saalfeld und zog mit in das Elternhaus ihres Ehemannes im Loquitzweg, wo die beiden heute noch leben.

Die Eheleute können auf ein arbeitsreiches Leben zurückblicken. Der 85-Jährige arbeitete 26 Jahre als Klempner, bevor er 21 Jahre lang – bis zu seinem Ruhestand – bei der Firma Küfner in Ludwigsstadt beschäftigt war.

Seine zwei Jahre jüngere Ehefrau erlernte den Beruf der Friseurin und arbeitete wie ihr Ehemann bis zur Rente bei der Firma Küfner.

Aus der 60 Jahre währenden Ehe ging Sohn Udo hervor. Die Familie wird mittlerweile von Enkelin Luisa und Urenkel Levi Karl – der ganze Stolz der Urgroßeltern – komplettiert.

Zu den Lieblingsbeschäftigungen der Eheleute zählt insbesondere die Gartenarbeit im eigenen großen Gemüsegarten.

Das größte Hobby des Jubilars war das Turnen. Viele Jahre war er beim TSV Ludwigsstadt aktiv und tätig, wo er auch Abteilungsleiter beim Leistungsturnen war und aufgrund seiner herausragenden Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Drei Jahrzehnte lang war er zudem Kampfrichter beim Turngau Coburg-Frankenwald im bayerischen Turnverband.

Seine Ehefrau bereicherte 32 Jahre lang den Gesangverein Ludwigsstadt mit ihrer schönen Sopranstimme. Besonders gerne sang sie klassische Werke sowie traditionelle alte Volkslieder.

Das Jubelpaar freute sich am Ehrentag über die Glückwünsche vieler Gratulanten, genießt es doch aufgrund seiner freundlichen , humorvollen und geselligen Art größte Wertschätzung. Für die Stadt gratulierte Bürgermeister Timo Ehrhardt . hs