Über eine ganze Reihe von Vergaben hatte der Vergabeausschuss des Kronacher Stadtrates in dieser Woche zu entscheiden. So wurden u.a. für den Neubau des Dörfleser Kindergartens Baumeister-, Zimmerer-, Gerüst-, Dachdecker- und Klempnerarbeiten vergeben - allesamt Investitionen in die Zukunft und für die Allgemeinheit , wie Bürgermeisterin Angela Hofmann betont. Denn das neu entstehende, multifunktionale Gebäude wird künftig nicht nur als neues Domizil für den Kindergarten genutzt, sondern auch von der Feuerwehr und der Dorfgemeinschaft.

Auch von den weiteren Vergaben profitieren Vereine und Verbände: Die alte Schule in Höfles erhält neue Holzfenster, im Jugendheim werden neue Kunststofffenster eingebaut. Vergeben wurden die Tischlerarbeiten. Die Gebäude werden vom Musikverein Höfles-Vogtendorf, vom örtlichen Sportverein , der Theatergruppe "Di Höfflesse" und der Dorfgemeinschaft genutzt. Nach Dörfles ist Höfles also ein weiterer Stadtteil , in dem die Sanierung städtischer Liegenschaften vorangeht.

Und schließlich wird auch das als Vereinsdomizil genutzte Gebäude Kulmbacher Straße 5 auf Vordermann gebracht. Der Ausschuss vergab die Leistungsphasen 5-8 im Rahmen der Generalsanierung . Hier haben der Volkschor und das Jugendorchester Kronach ihre Probenräume. Yogakurse werden abgehalten und auch die Greenpeace-Gruppe Kronach , eine Ballettschule, der Jagdschutz- und Jägerverband Kronach sowie ein Veranstaltungsservice haben sich eingemietet.

Welche Firmen den Zuschlag für die jeweiligen Gewerke bekommen haben, wird in der nächsten Stadtratssitzung öffentlich bekanntgegeben. red