Im Bayerischen Ringer-Verband wurde vergangene Woche angesichts verschärfter Corona-Lage offen über einen Abbruch der Liga diskutiert. Die Vereine sprachen sich mit knapper Mehrheit für die Saison-Fortsetzung aus. Die Vorgabe, dass auch die Sportler unter die 2G-Regel fallen, führte allerdings kurzfristig zu Kampfabsagen bei einigen Teams. Auch beim AC Lichtenfels II fielen plötzlich Stammringer aus der Mannschaft. Die „Eagles“ traten mit nur sechs Ringern an. Einer davon sorgte für Furore: Neuzugang Max Dietzmann stellte einen Heiratsantrag vor versammelter Mannschaft. Seine Zukünftige sagte jedenfalls unter großem Applaus „Ja“. red