Auch im neuen Schuljahr sind die Kinder der Grundschule Nordhalben mit dem sogenannten Möhrchenheft ausgestattet worden. Dieses Hausaufgabenheft soll die Jungen und Mädchen im täglichen Schulablauf für den Naturschutz sensibilisieren.

Dieses Heft wurde speziell auf das Thema Biodiversität und Naturschutz konzipiert. Maskottchen „Kiki Karotte“ führt die Kinder auf vielen verschiedenen Themenseiten in die Vielfalt der Natur ein. Die Grundlagen für einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen werden im Kindesalter gelegt.

Daher sind die Jüngsten eine wichtige Zielgruppe für alle Umweltbildungsmaßnahmen im Rahmen des Projekts „Marktplatz der biologischen Vielfalt “.

Neben klassischen Bausteinen wie Stundenplänen und Hausaufgabenfeldern enthält das Möhrchenheft zahlreiche Doppelseiten, die die Bedeutung des Naturschutzes für den Menschen interessant und spannend vermitteln.

Das bunte und liebevoll gestaltete Design des Heftes schafft Freude beim Durchblättern und steigert die Akzeptanz für den täglichen Einsatz.

Umrahmt von einer kleinen Fragerunde, was den Kindern zu den Begriffen „ Biodiversität “, natürliche Vielfalt und Umwelt- und Naturschutz so einfällt, übergaben die Biodiversitätsbeauftragte Anna Leyendecker und Projektbetreuer Michael Büttner die Hefte.

Rektorin Silke Wachter wies noch darauf hin, dass sich die Einrichtung nicht umsonst mit dem Titel Umweltschule schmücken darf. red