Fünf Kinder feierten das Fest der Erstkommunion in Teuschnitz : Jan Förtsch, India Seidenath, Noah Skalischus, Joseline Stingl und Priscilla-Emily Ströhlein wurden mit einer Kirchen­parade in die festlich geschmückte St.-Marienkirche geleitet.

In seiner Predigt ging Dekan Pötzl auf die Vorbereitungs­zeit ein, die vom Gemeinde­referenten Andreas Roderer durchgeführt wurde. Hier baute man ein Schiff, in dem die Kommunionkinder mit Jesus saßen. Das sollte zum Ausdruck bringen, dass Jesus immer an ihrer Seite steht.

Die Kommunionkinder durften den Gottes­dienst mitgestalten. Das Tauf­versprechen wurde erneuert. Am Ende dankte der Dekan dem Gemeinde­referent Andreas Roderer, der Pfarrgemeinderätin Susanne Daum, dem Messner Frederik Pauli, dem Organisten Rudi Jungkunz und den Eltern für ihre Mitwirkung an diesem großen Tag. Ein Lob spendete er dem Gesangs­duo Bernd Jungkunz und seiner Tochter Lea, die mit Liedbeiträgen den Fest­gottes­dienst verschönerten.

Am Nachmittag fand ein Dank­gottes­dienst statt, bei dem der Dekan den Kommunionkinder ein geweihtes Kreuz mit einer Urkunde überreichte. Die Kommunionkinder bedankten sich bei Andreas Roderer mit Süßigkeiten. PH